Umag Trophy

Guter erster Rennauftritt


06.03.2015 - Bei der Umag Trophy in Kroatien waren 196 Starter in 34 Teams aus 20 Nationen am Start. Darunter das Team Heizomat, für das das 161 km lange Straßenrennen der Kategorie 1.2 den Saisonauftakt bildete. Die sieben Runden à 23 km wurden mit einem Schnitt von 47 km/h absolviert.

In einem chaotischen Finale mit mehreren Stürzen siegte der Slowene Marko Kump (Adria Mobil). Bester Heizomatfahrer wurde Benjamin Edmüller. Gero Walbrül, Julien Essers, Laurin Winter und Holger Burkhardt kamen im Hauptfeld ins Ziel, während Fabian Schormair nach einem Sturz 4 km vor dem Ziel unverletzt aber mit leichtem Rückstand, die Ziellinie erreichte.

Im ersten Rennen für das neu zusammengewürfelte Team Heizomat, funktionierte das Teamwork schon recht gut. So schafften sie es zum Beispiel sich 3 km vor dem Ziel an der Spitze des Feldes gut zusammen zu finden, um für Benjamin Edmüller den Sprint vorzubereiten. Leider wurde Edmüller bedingt durch einen Sturz 250 m vor dem Ziel behindert und verlor einige Plätze. Laurin Winter fuhr sein erstes Eliterennen und löste diese Aufgabe gut. Markus Schleicher: "Ich bin mit dem ersten Rennauftritt soweit zufrieden. Wir müssen der neu zusammen gestellten Mannschaft etwas Zeit geben, sich zu finden."

Morgen gibt es dafür die nächste Gelegenheit. Die 143 km lange 13. Porec Trophy steht auf dem Programm.


Imagefilm
Fanshop
Termine

02.06.2017
Gütersloher Abendrennen

03.06.2017
Steinfurter Abendrennen

04.06.2017
GP XXL in Oberhausen

Teamrad
Autogrammkarten

Autogrammkartenwünsche richten Sie bitte an mail@team-heizomat.de.