Bundesliga - Erzgebirgs-Rundfahrt

Schormair wird Dritter beim Bundesliga-Auftakt


11.05.2015 - Das Team Heizomat zeigte beim ersten Bundesligarennen der Saison eine ansprechende Leistung. Fabian Schormair schaffte den Sprung auf´s Podium und gewann die Wertung des aktivsten Fahrers. In der Teamwertung fuhren die Heizomatler auf Platz 2.

Marcel Fischer gewinnt vor Jonas Koch und Fabian Schormair
(Fotos: Michael Deines)

124 Fahrer aus 17 Mannschaften nahmen bei trockenem und windigem Wetter die 160 Kilometer durch das Erzgebirge in Angriff. Fünf Bergwertungen und vier Sprintwertungen warteten auf die Bundesliga-Starter. Von Anfang an war das Team Heizomat einer der Aktivposten und war immer wieder mit Fahrern in den Ausreißergruppen präsent.

Etwa nach 50 Kilometer bildete sich eine 9-Mann-Gruppe mit Philipp Zwingenberger, der die Sprintwertung bei Kilometer 58 gewinnen konnte. Die Gruppe wurde gestellt und es folgte ein Solo von Gero Walbrül. Von Kilometer 65 bis 110 fuhr er allein an der Spitze des Rennens und sicherte sich eine Berg- und eine Sprintwertung. 12 Fahrer inklusive Fabian Schormair konnten dann zu ihm aufschließen.

Die anspruchsvollste Bergwertung des Tages gewann mit Fabian erneut ein Heizomat-Fahrer. Nach dem bis zu 20% steilen Anstieg in Bernsbach setzten sich die drei späteren Podiumsfahrer (Fabian Schormair, Marcel Fischer/Racing Students, Jonas Koch/rad-net Rose) ab. Bis zum Ziel fuhren sie einem Vorsprung von knapp 2 Minuten vor der nächsten Verfolgergruppe heraus. Fabian Schormair leistete viel Führungsarbeit in dieser Spitzengruppe und sorgte für sein bisher bestes Bundesliga-Ergebnis.

Durch seine offensive Fahrweise konnte Fabian die Wertung des aktivsten Fahrers gewinnen und holte sich damit 25 Sonderpunkte für die Gesamteinzelwertung, in der er nun hinter Marcel Fischer auf Platz 2 geführt wird. Gero Walbrül wurde dritter in dieser Wertung. Auch in der Tagesmannschaftswertung fuhr das Team Heizomat auf Platz 2. Die weiteren Platzierungen der Heizomat-Fahrer beim ersten Bundesligarennen: 21. Benjamin Edmüller, 28. Philipp Zwingenberger, 45. Sascha Starker, 49. Gero Walbrül. Julien Essers und Laurin Winter mussten das Rennen krankheitsbedingt aufgeben.


Gesamteinzelwertung nach dem 1. Rennen:
1. Fischer Marcel, Team Racing Students 
2. Schormair Fabian, Team Heizomat
3. Koch Jonas, Team Rad-Net Rose 
4. Walscheid Maximilian, Team Kuota Lotto 
5. Tenbruck Jonas, Team Racing Students
6. Rohde Leon, Team LKT Brandenburg
7. Schachmann Maximilian, Nachwuchsteam Etix Quick Step
8. Kämna Leonard, Team Stölting
9. Kretschy Florian, Team KED-Stevens Berlin
10. Scholer Oliver, Team Mein Radladen. de 


Gesamtmannschaftswertung nach dem 1. Rennen:
1. Team Racing Students, Teamsitz in Freiburg
2. Team Heizomat, Teamsitz in Motten
3. KED-Stevens, Teamsitz in Berlin
4. Team Stölting, Teamsitz in Gelsenkirchen
5. Team Brandenburg, Teamsitz in Cottbus
6. Kuota-Lotto, Teamsitz in Koblenz
7. Rad-Net Rose, Teamsitz in Hagen
8. Team Mein Radladen. De, Teamsitz in Landau 
9. Team Sachsen, Teamsitz in Leipzig
10. Team GF-Pro, Teamsitz in Frankfurt
11. Rose NRW, Teamsitz in Duisburg
12. OSC-Cyclingteam, Teamsitz in Potsdam
13. Team Ratisbona, Teamsitz in Regensburg


Imagefilm
Fanshop
Termine

28.05.2017
Main-Spessart-Rundfahrt

02.06.2017
Gütersloher Abendrennen

03.06.2017
Steinfurter Abendrennen

Teamrad
Autogrammkarten

Autogrammkartenwünsche richten Sie bitte an mail@team-heizomat.de.