Dachauer Bergkriterium / Altdorfer Kirchweihkriterium / Rund ums Weiher Kastell / GP der Bellheimer Brauerei

Vollgepacktes Rennwochenende für das Team Heizomat


20.08.2015 - Nach dem Dachauer Kriterium am Samstag war die Mannschaft einen Tag später bei gleich drei verschiedenen Rennen am Start.

Das Team Heizomat hatte am Samstag Glück - der Regen setzte erst kurz nach Rennende ein. Das 64. Dachauer Bergkriterium, das 61 Kilometer umfasste, hatte es mit einer ansteigenden Zielgeraden in sich. Trotz eines vorhergehenden Sturzes im Training fuhr Heizomatfahrer Benjamin Edmüller ein offensives Finale und konnte in den letzten drei Wertungen (es wird jede 5. Runde gewertet und, je nach Position, mit Punkten belohnt) Punkte sammeln. Am Ende landete er auf Rang 7, Fabian Schormair auf Rang 9 - ein durchaus zufriedenstellendes Ergebnis für die Mannschaft.

Am Sonntag folgte dann ein Renntag, der die Fahrer in die verschiedensten Ecken Deutschlands führte. So schlug Benjamin Edmüller erneut zu und erbrachte beim 7. Altdorfer Kirchweihrennen in der Nähe von Nürnberg eine gute Leistung, indem er nach 70 Kilometern Platz 5 belegte. Laurin Winter und Holger Burkhardt beendeten das Rennen im Feld.

Auch Gero Walbrül machte beim 78 Kilometer langen Großen Preis vom Nettetal von sich Reden und attackierte im Rennverlauf. Er wurde erst an der 1000-Meter-Marke als Solist gestellt. Es kam zum Massensprint, in dem Julien Essers einen guten vierten Platz erreichte.

Währenddessen vertrat Sascha Starker trotz seines Bienenstichs am Knie das Team Heizomat beim GP der Bellheimer Brauerei in Rülzheim (Pfalz). Das Kriterium setzte sich aus 50 Runden und insgesamt 75 Kilometer zusammen. Starker gewann gleich die erste Wertung und konnte auch im weiteren Verlauf des Rennens punkten. Am Ende wurde er Sechster.

Imagefilm
Fanshop
Termine

02.06.2017
Gütersloher Abendrennen

03.06.2017
Steinfurter Abendrennen

04.06.2017
GP XXL in Oberhausen

Teamrad
Autogrammkarten

Autogrammkartenwünsche richten Sie bitte an mail@team-heizomat.de.