Umag

Sturz bremst Heizomat-Zug


01.03.2017 - Ein Sturz kurz vor dem Ziel hat den Sprintzug des Kontinental-Teams Heizomat gestern beim Saisonauftakt 2017 im kroatischen Umag gebremst und somit ein besseres Resultat als Platz 34 durch Jonas Rapp bei der 5. Trofej Umag verhindert.


Das Rennen über 161 Kilometer nahmen zunächst 177 Fahrer auf. In der ersten Rennhälfte ließen es die Fahrer auf den noch nassen Straßen eher ruhig angehen. Vereinzelte kleinere Angriffe von Ausreißern wurden nie gefährlich. Erst als sich eine rund zehnköpfige Spitzengruppe um den im vergangenen Jahr noch in der World-Tour startenden Ruben Zeputke schaffte es, 50 Kilometer den Vorsprung auf rund drei Minuten auszubauen. Doch im Feld begann bei nun trockenen Bedingungen die Jagd auf die Fluchtgruppe, an der sich auch das Team Heizomat in Person von Neuzugang Georg Loef beteiligte. Rund zehn Kilometer vor dem Ziel war das Feld wieder geschlossen.

Im Finale versuchte das Team Heizomat alles, um Sprinter Manuel Porzner in eine gute Ausgangsposition zu bringen, wurde aber durch eine Sturz im Feld unsanft ausgebremst. Jonas Rapp kam noch am besten um den Sturz herum und beendete das Rennen mit 0:15 Minuten Rückstand auf den slowenischen Sieger Rok Korosek (Amplatz-BMC) als 34. Damit war Rapp immerhin fünftbester Deutscher unter den 34 Startern aus der Bundesrepublik.

Am Samstag startet das Team Heizomat bei einem Rundstreckenrennen in Porec/Kroatien.

Imagefilm
Fanshop
Termine

23.04.2017
Rund um Düren

01.05.2017
Eschborn-Frankfurt

06.05.2017
Wittenberger Altstadtrennen

Teamrad
Autogrammkarten

Autogrammkartenwünsche richten Sie bitte an mail@team-heizomat.de.