Zusmarshausen

Loef hält Heizomat mit Sieg in Erfolgsspur


03.04.2017 - Schon den dritten Sieg in der noch jungen Saison 2017 gab es am Sonntag für das fränkische Kontinental-Team Heizomat zu feiern. Diesmal war es der Darmstadter Georg Loef, der am Ende die gute Vorarbeit seiner Mannschaft in Zusmarshausen vollstreckte. Der 22-Jährige siegte als Solist beim 44. Schwarzbräupreis und trat in die Fußstapfen des nun in der der höchsten Klasse des Weltradsports (World-Tour) fahrenden Vorjahressiegers Pascal Ackermann.


Dem Rennen hatte das Team Heizomat vom Start weg den Stempel aufgedrückt. Bereits in der ersten von fünf zu fahrenden 27-Kilometer-Runden setzte sich eine vierköpfige Gruppe mit Heizomatler Simon Redmers (Winterbach) von rund 100-köpfigen Fahrerfeld ab. Als die Gruppe in der vierten Runde wieder gestellt war, forcierte das Team Heizomat im 15 Prozent steilen Anstieg das Tempo im Feld so sehr, dass sich zunächst eine größere Gruppe an der Spitze mit sechs "Franken" bildete. Diese attackierten nun im Wechsel, um die Gruppe weiter zu verkleinern. Das gelang. Loef konnte sich rund 20 Kilometer vor dem Ziel mit zwei weiteren Fahrern absetzen. Der Vorsprung des Trios wuchs schnell an. Das Finale erklärt dann der Sieger selbst: "Vor der letzten Bergüberfahrt sprach ich kurz mit meinem Sportlichen Leiter Jochen Hahn. Er sagte mir, dass ich die beiden anderen am Berg distanzieren müsste. Ich nahm mein Herz in die Hand und attackierte die beiden. Sie konnten nicht folgen. Die letzten Kilometer bis ins Ziel fühlten sich sehr lange an. Erst 100 Meter vor dem Ziel war ich mir sicher, dass ich es schaffe."

Für Neuzugang Loef war es der erste Saisonsieg und der überhaupt erst zweite in seiner Laufbahn bei einem nationalen Straßenrennen, nachdem er in Ilsfeld 2015 überraschend das Bundesligarennen gewonnen hatte.

Hinter Loef erreichte eine Verfolgergruppe mit Nathan Müller (5.) und Johannes Adamietz (8.) das Ziel. Anschließend gewann Manuel Porzner den Sprint um Platz 13, Jonas Rapp und Pascal Treubel komplettierten das gute Abschneiden des Teams auf den Plätzen 20 beziehungsweise 22.

Achtung: Die Zusammenfassung des Rennens auf BR3 wird heute, Montag, erst zwischen 18.30  und 19 Uhr ausgestrahlt. Reinschalten lohnt sich aber nun für alle Anhänger des Teams Heizomat doppelt!

Imagefilm
Fanshop
Termine

23.04.2017
Rund um Düren

01.05.2017
Eschborn-Frankfurt

06.05.2017
Wittenberger Altstadtrennen

Teamrad
Autogrammkarten

Autogrammkartenwünsche richten Sie bitte an mail@team-heizomat.de.